Samstag, 2. Juli 2016

Kopfschütteln

 ▪         Sonnenblümle         






Aquarell von Hermann Hesse, Certenago 1927



Kopfschütteln


Wär ich einsam und Asket geblieben,
Statt in diese bunte Welt zu tauchen,
Mich noch einmal brennend zu verlieben,
Mich noch einmal lodernd zu verbrauchen!
Traurig seh ich ein, ich alter Knabe:
Dieses Tun ist lächerlich und nichtig,
Das ich viel zu spät begonnen habe,
Nicht einmal den Onestep kann ich richtig!
Aber da ich nun einmal begonnen,
Mich ins warme Schlammbad einzuwühlen,
Hat dies Leben ganz mich eingesponnen,
Läßt sich nicht mehr dämmen oder kühlen.
Immer weiter tanz ich, fall ich, sink ich,
Spiel und Trunk und Wollust hingegeben,
Täglich mehr verkomm ich und ertrink ich
In dem angenehmen Luderleben.



Hermann Hesse


Zum 139. Geburtstag:

Hermann Karl Hesse
* 2. Juli 1877 in Calw, Königreich Württemberg, Deutsches Reich,
† 9. August 1962 in Montagnola, Kanton Tessin, Schweiz,

war ein deutschsprachiger Schriftsteller, Dichter und Maler. 


© MKF




                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!