Mittwoch, 25. Mai 2016

Zwischen blühenden Mohnfeldern

 ▪         Sonnenblümle         







Claude Monet.
Blühendes Mohnfeld in einem Tal bei Giverny


Zwischen blühenden Mohnfeldern

Der Ostwind trägt mir ferne Laute
Sonst überhörter Glocken zu.
Die Heimat frag‘ ich, meine traute,
Wardst du zur Fremde? bist es du?

Freust du dich dieses Morgentones?
Und all das weiß‘ und rote Feld,
Sind es die Äcker  u n s r e s  Mohnes?
Umwölbt mich  u n s e r  Himmelszelt?

Der Mohn, durch den Sonne flimmert,
Erblüht er einer Traumwelt nur? –
Ach, was so klingt und was so schimmert,
Du bist es, süße Heimatflur!

Karl Mayer


Karl Mayer
ein schwäbischer Dichter des Seracher Dichterreises.
Gedichte aus der Heimat.

Seracher Dichterkreis:

Dem Seracher Dichterkreis gehörten Ludwig Uhland, Nikolaus Lenau, Emma Niendorf, Gustav Schwab, Justinus Kerner, Hermann Kurz, Karl Mayer, Karl August Varnhagen von Ense und Alexander von Württemberg an.

Sie trafen sich ab 1831 regelmäßig bei Esslingen am Neckar auf Schloss Serach, dem Sommersitz des Grafen Alexander von Württemberg.



Graf Alexander von Württemberg



© MKF



                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!