Dienstag, 9. Dezember 2014

Weihnachtsmarkt

SONNENBLÜMLE




Gottfried Keller, Pastell von Ludmilla Assing, 2. Mai 1854.


Weihnachtsmarkt


Welch lustiger Wald um das graue Schloß
Hat sich zusammengefunden,
Ein grünes bewegliches Nadelgehölz,
Von keiner Wurzel gebunden!

Anstatt der warmen Sonne scheint
Das Rauschgold durch die Wipfel;
Hier backt man Kuchen, dort brät man Wurst,
Das Räuchlein zieht um die Gipfel.

Es ist ein fröhliches Leben im Wald,
Das Volk erfüllet die Räume;
Die nie mit Tränen ein Reis gepflanzt,
Die fällen am frohsten die Bäume.

Der eine kauft ein bescheidnes Gewächs
Zu überreichen Geschenken,
Der andre einen gewaltigen Strauch,
Drei Nüsse daran zu henken.

Dort feilscht um ein verkrüppeltes Reis
Ein Weib mit scharfen Waffen:
Der dünne Silberling soll zugleich
Den Baum und die Früchte verschaffen!

Mit glühender Nase schleppt der Lakai
Die schwere Tanne von hinnen,
Das Zöfchen trägt ein Leiterchen nach,
Zu ersteigen die grünen Zinnen.

Und kommt die Nacht, so singt der Wald
Und wiegt sich im Gaslichtscheine;[213]
Bang führt die arme Mutter ihr Kind
Vorüber dem Zauberhaine.

Einst sah ich einen Weihnachtsbaum:
Im düstern Bergesbanne
Stand eisbezuckert auf dem Granit
Die alte Wettertanne.

Und zwischen den Ästen waren schön
Die Sterne aufgegangen,
Am untersten Ast sah ich entsetzt
Die alte Schmidtin hangen.

Hell schien der Mond ihr ins Gesicht,
Das festlich still verkläret;
Weil sie auf der Welt sonst nichts besaß,
Hatte sie sich selbst bescheret.

Gottfried Keller

Aus: Sämtliche Werke in acht Bänden.


Gottfried Keller
1819 bis 1890

Gottfried Keller, Gemälde von Arnold Böcklin, 1899.



Weihnachtsmarkt:
Gebrannte Mandeln - Pfeffernüsse - Glühwein: STUTTGARTER WEIHNACHTSMARKT

Weihnachtsmarkt ULM

Gebrannte Mandeln oder Krokant - selber machen!

REZEPT
Zutaten:
• 100 g geschälte Mandeln
• 125 g Zucker
• 1 TL Zimt
• 1 TL Vanilleextrakt
• 20 g Butter

Zubereitung:
1. Wer gebrannte Mandeln machen will, lässt die Mandeln ganz, wer Krokant herstellen will, zerkleinert die geschälten Mandeln.

2. Die Butter in einer Pfanne heiß werden lassen.

3. Den Zucker dazugeben und schmelzen (karamellisieren) lassen.

4. Zimt und Vanilleextrakt* hinzugeben.

5. Wenn die Masse geschmolzen ist, die Mandeln hinzugeben, 
kurz umrühren, alles auf Backpapier geben und trocknen lassen.

6. Wer gebrannte Mandeln will, kann diese danach leicht auseinander brechen. Wer Kokrant will, kann die Masse in einen großen Tiefkühlbeutel geben und so oft mit einem Nudelholz rüberrollen, bis die gewünschte Größe erreicht ist.


Tipps:
• Der Zucker darf nicht zu lange in der Pfanne karamellisieren, sonst bekommt das Karamell einen bitteren Nachgeschmack. Eine leichte goldbraune Färbung des Zuckers reicht aus.

Alternativen:
• Statt des Vanilleextrakts kann auch eine richtige Vanilleschote ausgehölt werden.
• Der Zimt kann auch weggelassen werden.
• Wer statt Krokant Karamell machen will, gibt nach Schritt 5 etwas Sahne hinzu. 

Je mehr Sahne, desto weicher wird das Karamell. Am besten mit 2-3 Esslöffeln Sahne anfangen, dann je nach gewünschter Festigkeit mehr hinzugeben. Wer einen extremen Zuckerschock will, kann statt Sahne auch Kondensmilch nehmen.


Statt Mandeln können auch alle anderen Nussarten auf diese Art zu Krokant verarbeitet werden.



Herzlichst Ihr

SONNENBLÜMLE
Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle für die trüben Tage.


Meine Blogs
Sonnenblümle bei Tumblr auch unter :  Sonnenblümle
. bei Wordpress unter:  M.K.F-Das Leben und ich
. bei Pinterest  Kunst-Artwork