Samstag, 6. Dezember 2014

HERBST

SONNENBLÜMLE




Odilon Redon


Herbst

Und nun: der Wind geht hohl und schwer,
in weißen Wogen schäumt das Meer -
nun ist der Herbst gekommen
und hat vom Feld den Morgentau
und hat das letzte Stückchen Blau
vom Himmel weggenommen.

Und nun fahr hin! - Es rauscht und zieht
durch dunkle Luft ein dunkles Lied;
ich mag nicht ruhn und träumen.
Ich liege wach die ganze Nacht
und horche auf die heiße Schlacht,
das Stöhnen in den Bäumen.

Und nun fahr hin. Das war ein Jahr,
so früchtereif, so freudenklar . . .
nun laß die Blätter treiben.
Fahr hin! Die Saat von deiner Hand,
die Ernte, die in Halmen stand,
muß doch mein eigen bleiben.


Clara Müller-Jahnke


Clara Müller-Jahnke
(deutsche Dichterin, Journalistin und Frauenrechtlerin)
* 5. Februar 1860 in Lenzen, Kreis Belgard
† 4. November 1905 in Wilhelmshagen bei Berlin  (Link )




Ein schönes Wochenende.
Herzlichst Ihr

SONNENBLÜMLE
Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle


Meine Blogs
Sonnenblümle bei Tumblr auch unter :  Sonnenblümle
. bei Wordpress unter:  M.K.F-Das Leben und ich
. bei Pinterest  Kunst-Artwork