Mittwoch, 30. April 2014

IDA VON CONRING

SONNENBLÜMLE






FRÜHLINGSGEDICHTE


Franz von Keller, Frühling.




Frühling

Der Frühling ist im Lande mit seinem frischen Wehn,
Schon kannst du allerorten sein Banner flattern sehn!
Er lässt die Blumen blühen, wohin sein Auge schaut,
Und lehrt die Vögel singen so jubelvoll und laut.

O Frühling, lieber Frühling, dir weicht des  W i n t e r s  Hauch,
O nimm von unserm  H e r z e n  die starre Kälte auch,
Lass uns so selig atmen in deinem Sonnenschein,
Wie oben, hoch im Blauen, die kleinen Vögel dein!

Es ziehen Wellen Duftes vom blauen Flieder her,
Und wonnig weht ein Grüßen weit über Land und Meer,
Dir wird’s im Herzen stille – o frag nicht wie’s geschah –
Mit seinem Glanz und Jubel der Frühling er ist da!!

Ida von Conring




Ida von Coring im Lexikon deutscher Frauen der Feder(nicht sehr ergiebig!)

Herzlichst Ihr

SONNENBLÜMLE
Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle


Meine Blogs
Sonnenblümle bei Tumblr auch unter :  Sonnenblümle
. bei Wordpress unter:  M.K.F-Das Leben und ich
. bei Pinterest  Kunst-Artwork