Sonntag, 1. Dezember 2013

Hans Thoma, Kalenderblatt

Sonnenblümle

DER MALER : HANS THOMA
Kalenderblatt
Advent


Hans Thoma Selbstbildnis
Hans Thoma 
* 2. Oktober 1839 in Oberlehen, Bernau im Schwarzwald, heute Landkreis Waldshut, 
† 7. November 1924 in Karlsruhe war ein deutscher Maler und Graphiker.

Hans Thoma, Waldwiese 1876
Hans Thoma, Mainebene

KALENDERBLATT - DEZEMBER von Hans Thoma.
Dezember
Der Dezember
ist der zwölfte und letzte Monat des Jahres des Gregorianischen Kalenders und hat 31 Tage.
Im römischen Kalender war der December der zehnte Monat (lat. decem = zehn) des 354-tägigen Mondkalenders. 
Im Jahr 153 v. Chr. wurde der Jahresbeginn um zwei Monate vorverlegt, so dass die Namens- und Zählbeziehung entfiel. Dies wird manchmal bei der Übertragung früher verwendeter lateinischer Datumsangaben vergessen.

Am 21. oder 22. Dezember ist der Tag der Sonnenwende – die Sonne steht genau über dem Wendekreis des Steinbocks am südlichen Breitengrad von 23°26'. Dieser Tag ist auf derNordhalbkugel der kürzeste im Jahr, die Nacht ist die längste, auf der Südhalbkugel exakt umgekehrt.

Der alte deutsche Name des Dezembers ist Julmond.
Der Name kommt vom Julfest, der germanischen Feier der Wintersonnenwende. Andere Namen für Dezember sind Christmonat, da Weihnachten, das so genannte Christfest, im Dezember gefeiert wird, oder auch Heilmond, da „Christus das Heil bringt“. 
Letztere Namen sind erst nach der Umwidmung des Julfestes im Zuge der Christianisierung entstanden.

Was das christliche Kirchenjahr betrifft, so beginnt es, abweichend von der normalen Kalenderzählung, mit Sonntag, dem 1. Advent. Dieser kann schon im November oder auch im Dezember liegen, je nachdem, an welchem Wochentag Weihnachten liegt. (Wikipedia)

Wheinachtsmarkt Dresden.
Bauernweisheiten Dezember:

• Dezember lind, der Winter ein Kind.
• Im Dezember Schnee und Frost, das verheißt viel Korn und Most.
• Kalter Dezember und fruchtbar Jahr sind vereinigt immerdar.
• Auf kalten Dezember mit tüchtigem Schnee folgt ein fruchtbar Jahr mit reichlich Klee.
• Dezember, kalt mit Schnee tut dem Ungeziefer weh.
• Ist der Dezember wild mit Regen, dann hat das nächste Jahr wenig Segen.
• Donnert's im Dezember gar, kommt viel Wind im nächsten Jahr.
• Herrscht im Dezember recht strenge Kält', sie volle 18 Wochen hält.
• Dezember, veränderlich und lind, ist der ganze Winter ein Kind.
• So kalt wie im Dezember, so heiß wird's im Juni.

ADVENT:
Advent (lat. adventus ‚Ankunft‘), eigentlich Adventus Domini (lat. „Ankunft des Herrn“) bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu von Nazaret, Weihnachten, vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als Menschwerdung Gottes. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr.
Der Erzengel Gabriel verkündet der Jungfrau Maria die Ankunft des Herrn.
Ölgemälde von Robert Campin, 1420–1440,Brüssel.
Geschenkidee.
.... Hans Thoma Bücher bei AMAZON:

Buch bei Amazonj
Zum Buch bei AMAZON

Herzlichst
Ihr Sonnenblümle

Mo

Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle