Montag, 25. November 2013

November

Camille Pissarro, Landschaft mit Frost und Nebel, Eragny. 1892
November
Alte deutsche Namen für den November sind Windmond (eingeführt von Karl dem Großen im 8. Jahrhundert), Wintermonat und Nebelung. In den Niederlanden wurde der Monat auch Schlachtmond oder Schlachtemonat genannt, da zu dieser Zeit das Einschlachten der Schweine üblich war. Aufgrund der zahlreichen Anlässe des Totengedenkens trägt der November auch die Bezeichnung Trauermonat. Im Kirchenjahr gilt der November als ein Monat der Besinnung und des Gedenkens.

Bauernweisheiten
25. November: St. Katharina.
Wenn kein Schneefall auf Kathrein is’, auf Sankt Andreas (30. November) kommt er g’wiss.
Ist an Kathrein das Wetter matt, kommt im Frühjahr spät das Blatt.
Wie das Wetter um Kathrein, wird’s den ganzen Winter sein.
Kathrein stellt den Tanz ein. (siehe: Kathreintanz)
Wer eine Gans zum Essen mag, beginn’ sie zu mästen am Katarinentag.

Ludwig Thoma : November

Ludwig Thoma, Kalenderblätter, November


Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle