Dienstag, 23. April 2013

"Himmelsschlüssel"

Primula Veris . Schlüsselblume.

Himmelsschlüssel.

Himmelsschlüssel nennt man euch, 
Gold'ne Blümchen zart und schön; 
Welchen Schatz erschließt ihr denn 
In dem weiten Gottesreich?

O ich fühl' es in der Brust, 
Welt ist nun das Herz mir offen, 
Daß ein neues süßes Hoffen 
Einzieht mit des Frühlings Lust.

Zwar ein Himmel ist es nicht 
Voll von irdischen Beschwerden; 
Doch ein solcher könnt' es werden. 
Folgt' ich redlich meiner Pflicht.

Der den Himmel hat gemacht, 
Und die kleine Schlüsselblume, 
Wählt mein Herz zum Heillgthume, 
Pocht daran schon Tag und Nacht.

Herzensschlüssel laßt ihn ein, 
Oeffnet ihm des Herzens Pforten, 
In der Welt ist's Frühling worden, 
Auch in mir soll's Frühling sein.

Gott mein Leben, Gott mein Licht, 
Schenk' mir Wärme, Thau und Segen, 
Meiner Tugend Keim zu pflegen, 
Daß hervor die Blüthe bricht.

Schlüsselblumen höh'rer Art, 
Lasse meinem Pfad entsprießen, 
Die den Himmel mir erschließen 
Und ein ew'ger Lenz bewahrt.

M.A. Ungewitter
1853
Aus der Sammlung Blumen am Wege (Gedichte-Xbib)

Schlüsselblümchen © Monika Kreinbucher-Fritz


Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle