Donnerstag, 14. März 2013

Schwäbische Schupfnudeln ....

Rezepte aus einem alten schwäbischen Rezeptbuch:

Schupfnudeln.Rezepte:

Schupfnudeln
Schupfnudeln

750 g gekochte Kartoffeln,
600 g Mehl,
1 Ei -gelb, Salz, Muskat,

Die Kartoffeln werden mit einer Gabel zerdrückt und zusammen mit
Mehl, Ei und Salz verknetet. Aus diesem Teig wellt man auf einem bemehlten 
Holzbrett bleistiftdicke Nudeln, die man stückehenweise durch Abschieben, 
"Schupfen", trennt und in kochendes Wasser gibt
Schwimmen die Schupfnudeln auf, werden sie miteinem Schaumlöffel herausgenommen

und zum Trocknen auf einem Holzbrett geben.
Zum servieren in goldgelb Butter anbraten.

Zu meinem Rezept Zwiebelschnitzel,
Schweineschnitzel Natur, mit gedämpften Zwiebeln belegt und Käse überbacken,
gab es noch Grilltomaten und eben Schupfnudeln.


fertig servierte Zwiebelschnitzel mit Schupfnudeln.
Schupfnudeln als Krautschupfnudeln:

Krautschupfnudeln
500 g rohes Sauerkraut, l00g Butterschmalz- Fettt, 2 Zwiebeln,
Schupfnudeln wie oben, Salz, Pfeffer, Muskat

Die feingeschnittenen Zwiebeln werden in heißem Fett hellgelb geröstet.
Dann gibt man das Sauerkraut hinzu und dämpft kurz mit, zuletzt gibt man
die abgekühlten Schupfnudeln hinein, evtl. noch mit  etwas Salz und Pfeffer nachwürzen, 
danach brät alles zusammen unter öfterem Wenden schön goldgelb. 

Es gibt viele verschieden Rezepte für Schupfnudeln, die oben sind wie achon gezeigt nach meinem eigenen Rezept gelungen.
Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle