Sonntag, 3. Februar 2013

Georg Trackl

 Abendlied

Am Abend, wenn wir auf dunklen Pfaden gehn,
      Erscheinen unsere bleichen Gestalten vor uns.
Wenn uns dürstet,
      Trinken wir die weißen Wasser des Teichs,
      Die Süße unserer traurigen Kindheit.
Erstorbene ruhen wir unterm Holundergebüsch,
      Schaun den grauen Möven zu.
Früblingsgewölke steigen über die finstere      Stadt,
      Die der Mönche edlere Zeiten schweigt.
Da ich deine schmalen Hände nahm
      Schlugst du leise die runden Augen auf,
      Dieses ist lange her.
Doch wenn dunkler Wohllaut die Seele heimsucht,
      Erscheinst du Weiße in des Freundes herbstlicher Landschaft.

Georg Trakl


Das Morgenlied

Nun schreite herab, titanischer Bursche,
Und wecke die vielgeliebte Schlummernde dir!
Schreite herab, und umgürte
Mit zartlichten Blüten das träumende Haupt.
Entzünde den bangenden Himmel mit lodernder Fackel,
Daß die erblassenden Sterne tanzend ertönen
Und die fliegenden Schleier der Nacht
Aufflammend vergehen,
Daß die zyklopischen Wolken zerstieben,
In denen der Winter, der Erde entfliehend,
Noch heulend droht mit eisigen Schauern,
Und die himmlischen Fernen sich auftun in leuchtender Reinheit.
Und steigst dann, Herrlicher du, mit fliegenden Locken
Zur Erde herab, empfängt sie mit seligem Schweigen
Den brünstigen Freier, und in tiefen Schauern erbebend
Von deiner so wilden, sturmrasenden Umarmung,
Öffnet sie dir ihren heiligen Schoß.
Und es erfaßt die Trunkene süßeste Ahnung,
Wenn Blütenglühender du das keimende Leben
Ihr weckest, des hohe Vergangenheit
Höherer Zukunft sich zudrängt,
Das dir gleich ist, wie du dir selber gleichst,
Und deinem Willen ergeben, stets Bewegter,
Daß an ihr ein ewig Rätselvolles
In hoher Schönheit sich wieder künftig erneuert.

Georg Trakl


Georg Trakl 
* 3. Februar 1887 in Salzburg,
† 3. November 1914 in Krakau, Galizien,
war ein österreichischer Dichter des Expressionismus mit starken Einflüssen des Symbolismus.

Georg Trackl

Mehr zu Georg Trackl bei Wikipedia

Bilder von Georg Trackl bei Google Images

Links zu Georg Trackl | Bibliotheke Augustana | Späte Gedichte von Georg Trackl | XBIB Gedichte



Bücher von Georg Trackl bei Amazon

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle