Donnerstag, 3. Januar 2013

Kalenderblätter

Hans Thoma Kalenderblätter
Hans Thoma Januar
Janus (Vatikan)
 Im Jahre 153 v. Chr. wurde der Ianuarius nach dem Gott Janus, 
dem doppelgesichtigen Gott des Anfangs und des Endes, benannt.

Ianuarius war zunächst der elfte Monat im Amtsjahr des römischen Kalenders sowie Vorläufer des Januar. Der Monat hatte ursprünglich 29 Tage. Die Namensnennung hat den römischen Gott Janus als Grundlage, dem römischen Gott des Anfangs und des Endes, der Ein- und Ausgänge, der Türen und der Tore. Sein Name gehört zur gleichen Wortfamilie wie ianua, der lateinischen Bezeichnung für Tür.

Im Jahr 153 v. Chr. wurde der Jahresbeginn des Amtsjahres auf den 1. Januar verlegt, weshalb der Monat Ianuarius im Amtsjahr an die erste Stelle rückte. Nach der Kalenderreform des Gaius Iulius Caesar erfolgte im julianischen Kalender ab dem Jahr 45 v. Chr. durch Einschub von zwei Zusatztagen eine Verlängerung auf 31 Tage.

(Januar bei Wikipedia)
Münze mit dem Janus Doppelkopf.
Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle