Sonntag, 23. Dezember 2012

Ich schau aus meinem Fenster

Guastave Caillebotte, Jeune homme à la fenêtre. 1876.

Ich schau aus meinem Fenster
Hin in den Mondenschein.
Da seh' ich ferne glänzen
Der Liebsten Fensterlein.

Nun schläft im weißen Bettchen
Gar sanft das holde Kind;
Am Fenster mit den Ranken
Spielt leis der Abendwind.

Und durch das Blattgegitter
Flimmert der Mondenschein -
Es geht ihr leises Athmen
Durch's stille Kämmerlein.

Heinrich Seidel


Gustave Caillebotte
* 19. August 1848 in Paris; † 21. Februar 1894 in Gennevilliers, Département Hauts-de-Seine;
war ein französischer Maler des Impressionismus, Kunstsammler, Mäzen und Bootsbauer.



Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle