Freitag, 5. Oktober 2012

Kunst und Gedichte ..

Peder Severin Krøyer. Krøyer mit seiner Frau am Strand von Skagen.
Gedicht von Max Dauthendey (1867-1918)

Wir gehen am Meer im tiefen Sand

Wir gehen am Meer im tiefen Sand,
Die Schritte schwer und Hand in Hand.
Das Meer geht ungeheuer mit,
Wir werden kleiner mit jedem Schritt.
Wir werden endlich winzig klein
Und treten in eine Muschel ein.
Hier wollen wir tief wie Perlen ruhn,
Und werden stets schöner, wie die Perlen tun.

Wünsche ein schönes Wochenende und
Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle