Donnerstag, 17. November 2011

Graupenrisotto mit Gemüse und Waldpilzen

Rezept:
Graupenrisotto mit Gemüse und Waldpilzen

Graupenrisotto.
Zutaten  für 4 Portionen
2 Schalotten
5 El Olivenöl
200 g Perlgraupen
50 ml trockenen Weißwein
500 ml Gemüsefond
2 Stiele Thymian
1 Zweig Rosmarin
5 Stiele Petersilie
30 g getrocknete Tomaten
350 g Karottenwürfel und Sellerieürfel vorblanchiert oder nur Thai-Spargel
400 g  Waldpilze (Mischpilze) frisch oder gefrostet
0,5 Tl Fenchelsaat
1 El Butter etwas mehr    :)
40 g Parmesan / Bergkäse (frisch gerieben)
Salz
Pfeffer
Zitronensaft

Zubereitung:

1. Schalotten fein würfeln und in 3 El Olivenöl glasig dünsten.
Perlgraupen zugeben, mit Weißwein ablöschen und mit 1/3 heißem Gemüsefond auffüllen.
Zugedeckt in 30 Minuten weich garen, dabei nach und nach den restlichen Fond zugeben,
öfters umrühren.

2. Inzwischen Kräuterblätter und -nadeln abzupfen und fein hacken.
Getrocknete Tomaten fein würfeln.
Gemüse zubereiten, fein würfeln blanchieren etc.
Spargelenden abschneiden, Stangen schräg halbieren.
Waldpilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Nach 20 Minuten Garzeit das Gemüse oder sen Spargel, Fenchelsaat, und Tomaten zu den Graupen geben und zu Ende garen.

4. Inzwischen das restliche Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Waldpilze darin von allen Seiten anbraten. Butter,frisch geriebenen Käse, Kräuter und Pilze unter die Graupen heben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Noch etwas Butter dazugeben, fertig garen.
Risotto sofort servieren.

Ich mag es aber lieber den Käse am Schluß darüber zu streuen und nicht mit zu kochen.
Dazu Ackersalat.

Graupenrisotto beim zubereiten
Mit geriebenem Käse bestreut.

Eine gute fleischlose Mahlzeit. "an Guada"  

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle