Dienstag, 29. November 2011

An die Steiermark

Grimming von der Hintereggeralm aus gesehen, Dachsteingebirge.
An die Steiermark

Gottbegnadet Land! Zur Maienzeit
Sei dir, Styria, ein Strauß geweiht.
Du bist göttlich schön. — Die Felsenstirn
Stolz gekrönet mit diamant'nem Firn!
Leuchtend als dein Aug' die klaren See'n,
Wo als Brau'n die heiligen Tannen steh'n.
Hier die gold'nen Aehren, dort die Neben
Froh um deinen Busen Kränze weben,
Und allda, wo anderwärts der Spaten
Nichts zu finden weiß, als ewigen Schatten,
Tief in deiner Berge treuem Herzen
Bist du reich an unschätzbaren Erzen,
Deren Kraft der Erde Frucht erneut,
Deren Klang das reine Herz erfreut,
Deren Schall die Feinde macht erbeben.
Schön bist du und herrlich, mild und stark,
Noch im Grabe weltaufbauend Leben
Birgst du, hochgeliebte Steiermark.

Peter Rosegger


Peter Rosegger 

eigentlich Roßegger;
* 31. Juli 1843 in Alpl, Steiermark,
† 26. Juni 1918 in Krieglach;
Pseudonyme: P.K. für Petri Kettenfeier, Hans Malser,
war ein österreichischer Schriftsteller.

Seinen eigentlichen Namen Roßegger änderte er in Rosegger, als seine ersten Veröffentlichungen erschienen, da es in seiner Heimatgegend insgesamt fünf Peter Roßegger gegeben hatte, von denen einige nicht mit ihm verwandt waren und er nicht mit diesen verwechselt werden wollte.



Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle