Dienstag, 26. Juli 2011

Kalenderblatt

Foto des Tages:
Foto : Monika Kreinbucher-Fritz

Gedicht des Tages:

Die Einzige 
  
Wie ist ganz mein Sinn befangen,
Einer, Einer anzuhangen;
Diese Eine zu umpfangen
Treibt mich einzig nur Verlangen;
Freude kann mir nur gewähren,
Heimlich diesen Wunsch zu nähren,
Mich in Träumen zu bethören,
Mich in Sehnen zu verzehren,
Was mich tödtet zu gebähren.
 
Widerstand will mir nicht frommen,
Fliehen muß ich neu zu kommen,
Zürnen nur, mich zu versöhnen,
Kann mich Ihrer nicht entwöhnen,
Muß im lauten Jubel stöhnen;
In den Becher fallen Thränen,
Ich versink in träumrisch Wähnen;
Höre nicht der Töne Reigen,
Wie sie auf und nieder steigen,
 
Wogend schwellen Well' in Welle;
Sehe nicht der Farben Helle
Strömen aus des Lichtes Quelle.
Mich begrüßen Frühlingslüfte,
Küssen leise Blumendüfte,
Doch das all ist mir verlohren,
Ist für mich wie nicht gebohren,
Denn mein Geist ist eng umpfangen
Von dem einzigen Verlangen
Eine, Eine zu erlangen.
 
Hungrig in der Zahl der Gäste
Siz ich bei dem Freudenfeste,
Das Natur der Erde spendet;
Frage heimlich ob's bald endet?
Ob ich aus der Gäste Reigen
Dürf' dem eklen Mahl entweichen,
Das verschwendrisch Andre nähret:
Mir nicht einen Wunsch gewähret?
Eines nur mein Sinn begehret,
Eine Sehnsucht mich verzehret;
Eng ist meine Welt befangen,
Nur vom einzigen Verlangen
Was ich liebe zu erlangen.


Karoline von Güderrode

Karoline von Güderrode
Dichterin:

Karoline Friederike Louise Maximiliane von Günderrode
* 11. Februar 1780 in Karlsruhe,
† 26. Juli 1806 in Winkel im Rheingau, war eine deutsche Dichterin der Romantik.



Zitate:

Man kann leicht verstehen, warum Menschen dazu neigen, die Botschaft ihrer Träume zu ignorieren oder sogar abzulehnen. Das Bewusstsein widerstrebt von Natur aus allem Unbewussten und Unbekannten.

Man sieht, was man am besten aus sich sehen kann."

Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.


Carl Gustav Jung,
schweizerischer Psychologe und Psychiater (* 1875 - † 1961)

Du siehst Dinge und fragst:' Warum?' Aber ich träume von den Dingen, die es nie gegeben hat, und sage: 'Warum nicht?'
George Bernard Shaw,
irischer Schriftsteller (* 1856 - † 1950)

Namenstage:
Anette, Antje • Anita • Anna • Christiane • Gloriosa • Joachim

Bauernsprüch:
Ist St. Anna klar und rein, wird bald das Korn geborgen sein.
Ohne Tau kein Regen, heißt's im Juli allerwegen.
Anna warm und trocken läßt den Bauern frohlocken.


Fotografisches Stillleben - Scharf und Würzig.

Fotos: © Monika Kreinbucher-Fritz

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle