Freitag, 8. Juli 2011

Der Duft des Sommers ..

 Ich habe ein paar schöne gelbe Bio Nektarinen gekauft. Wirklich schön anzusehen, nicht preiswert
aber die schöne Farbe hat mich gelockt und auch das aussehen der Früchte!

Zuhause beim öffnen der Verpackung und diesmal scheint sie mir nicht unnötig gewesen zu sein ein unbeschreiblicher Duft strömt mir entgegen, "ein Sommerduft" wenn die Früchte so schmecken ..



.. und der Essigbaum ist auch schon in voller Blüte.


Sommergarten


Die Vögel sprangen von den Winden auf den Garten
Und fielen auf die hellen Rasenbeete,
Betäubt vom Duft der blühenden Stakete
Am weißen Haus mit vierzehn Rosenarten.
Die gelben Steige, die den Rasen masern,
Kommst du in Weiß, berieselt von den Winden,
Und deine Augen ,duften noch den Blinden -
­Die warmen Blumen an den Nervenfasern.


Freude der Tropen wächst. Im blauen Raum
Zünden die Wolken, leuchtende Phantome.
Und du, in deines Blutes Aura und Arome,


Nimmst Sonne mit - in eine Liebesnacht.
Gleich goldnen Bienen hängt das Licht im Baum,
Das deinen Mund wie eine Frucht benagt.


Paul Boldt

Paul Boldt 
* 31. Dezember 1885 in Christfelde, Kreis Schwetz, Westpreußen;
† 16. März 1921 in Freiburg im Breisgau,
war ein Lyriker des deutschen Expressionismus.


Ein schönes Wochenende und ein
Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle