Mittwoch, 13. April 2011

Corydalis solida : Der Gefingerte Lerchensporn


Der Gefingerte Lerchensporn
Lateinisch: Corydalis solida, auch Finger-Lerchensporn, Vollwurz-Lerchensporn oder Fester Lerchensporn genannt, ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie der Erdrauchgewächse (Fumarioideae) innerhalb der Familie der Mohngewächse (Papaveraceae). Diese in Europa und Westasien vorkommende Art ist wesentlich seltener als der Hohle Lerchensporn und steht in einigen deutschen Bundesländern auf der „Roten Liste der bedrohten Arten“.

Pflanzenbestimmung.de | Forum-Pflanzenbestimmung

In der Chinesischen Medizin wird der Gefingerte Lerchensporn schon seit mehr als 1000 Jahren als Schmerzmittel eingesetzt. Die Wirkstoffe der Knolle werden in der Naturheilkunde als antibakteriell, beruhigend, nervenstärkend, krampflösend und halluzinogen angegeben.

Gelegentlich wird er auch als Zierpflanze in Gärten genutzt. Bei den Landschaftsgärtnern ist er beliebt, weil er auch schwierige Parkflächen schnell erobert. Allerdings benötigt er dabei nährstoffreiche Humusböden mit milder Feuchte.

Immer den Disclaimer beachten
und immer zuerst den Arzt oder Apotheker zu Rate ziehen.

Meine Lerchensporn Bilder:


Fotos: © Monika Kreinbucher
Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle