Dienstag, 29. März 2011

März - Martius - Lenzing, Lenzmond, Lenzmonat, Frühlingsmonat.

 Schlüsselblümchen - Himmelsschlüsselchen ..
Nicht mehr lange dann ist er vorbei der Lenzmond oder Lenzmonat, der März.



März - Leandro Bassano, 
eigentlich: Leandro da Ponte, genannt Leandro Bassano, 1557 Bassano - 1622 Venedig

Für den Monat März insgesamt, sowie für einzelne Tage des Monats erdachte der Volksmund einer überwiegend agrarwirtschaftlich geprägten Gesellschaft eine Vielzahl von Bauernreglen, die häufig kurz- bis mittelfristige Wetterprognosen für den nachfolgenden Zeitraum erstellen.

Bauernsprüche / Regeln für den März:  
Der März soll wie ein Wolf kommen und wie ein Lamm gehen. 
Ein fauler, feuchter März ist jedes Bauern Schmerz.
Märzgrün ist bald wieder hin.
Märzensonne – kurze Wonne.
Schnee, der erst im Märzen weht abends kommt und gleich vergeht.
Siehst du im März gelbe Blumen im Freien, magst du getrost deinen Samen streuen.
Säst du im März zu früh ist’s oft vergeb'ne Müh'.
Wie's im März regnet, wird's im Juni regnen.
Gibt's im März zu vielen Regen, bringt die Ernte wenig Segen.
Märzenstaub bringt Gras und Laub.

Aufbrechende Baumblüte im Frühjahr.
  
Bezeichnungen für den März:
früher: Märzen, Lenzing, Lenzmond, Lenzmonat, Frühlingsmonat
Lat. Nom.:  Martius

Namenstage:
Helmut • Ludolf
 

Ansonsten beigeistern mich auch immer wieder Bilder von Georges Seurat den man zu den Vertretern des Pontillismus zählt. Pointillismus, eine Stilrichtung, doch darüber berichtet uns Wikipedia mehr.

 Georges-Pierre Seurat
* 2. Dezember 1859 in Paris,
† 29. März 1891 Paris,
war ein französischer Maler und, neben Paul Signac, wichtigster Vertreter des Pointillismus.



Georges Seurat: 
Ein Sonntagnachmittag auf der Insel La Grande Jatte (1884–1886)

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle, ich freue mich über das schöne Wetter und heute konnte ich schon fast 2 Kilometer, zwar mit meinen beiden Krücken, aber mutig und fröhlich zurücklegen. Es wird jeden tag etwas besser, klar, Frühjahr, Licht, Sonne und nette Menschen machen Mut.