Sonntag, 20. März 2011

Kalenderblättle

Wie mit den Lebenszeiten, so ist es auch mit den Tagen. Keiner ist uns genug, keiner ist ganz schön, und jeder hat, wo nicht seine Plage, so doch Unvollkommenheit; aber rechne sie zusammen, so kommt eine Summe von Freude und Leben heraus.

Friedrich Hölderlin,

Ein jeder treibt das Seine - nur muß er es mit ganzer Seele treiben.

Friedrich Hölderlin,
deutscher Schriftsteller (* 1770 - † 1843)


Friedrich Hölderlin hätte heute de 241. Geburtstag.

Namenstage:
Irmgard • Wolfram

Bauernspruch:
Es ist kein März so gut, er setzt dem Zaun noch einen Hut.
Sonnenschein um Tag- und Nachtgleiche - dann hält der Sommer große Bleiche.

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle