Mittwoch, 19. Januar 2011

Paul Cézanne

 Stillleben mit Äpfel und Orangen, 1906.


Man muß zugeben: 
Um glücklich in der Welt zu leben, 
muß man gewisse Seiten seines Seelenlebens völlig ausschalten können.

Paul Cezanne.


Foto um 1861.

*19.1.1839    Paul Cézanne    (†22.10.1906)

Französischer Maler und Grafiker.
Über die französische Romantik und den aufkeimenden Realismus fand er zum Impressionismus. Künstlerisch bedeutend und berühmt sind seine Stillleben und Landschaftsbilder.

In ihnen entwickelte Cézanne neue Formen des tektonischen Aufbaus von Gemälden und gab den Farben eine eigenständigere Bedeutung. Beide Merkmale wurden später von den Kubisten wie Braque und Picasso aufgegriffen und weiter abstrahiert.

Seine kunsttheoretischen Äußerungen über das Wesen der Malerei inspirieren noch heute zahlreiche Philosophen, darunter auch Jacques Derrida in "Die Wahrheit in der Malerei" (1990).


webmuseum Paul Cézanne


Blick auf L'Estaque und das Chateaux d'If (Das Meer bei L'Estaque) 1883-1885.

 
Ein Mensch ohne Prinzipien ist gewöhnlich auch ein Mensch ohne Charakter. 
Denn wäre er mit Charakter auf die Welt gekommen, 
so hätte er das Bedürfnis nach Prinzipien empfunden.

Paul Cezanne.

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle