Samstag, 8. Januar 2011

Gelesen im Google Reader ! Notizpapier Adieu !

Wenn man mal all das Papier aufheben würde was man in einem Jahr für Notizen und Zeichnungen verwendet kommt schon ein beachtlicher Berg zusammen. Allein eine Schulklasse verbraucht 3 Millionen Bäume pro Jahr. 

Wenn das so stimmt ! ..
Das lässt mich aber Nachdenken.!!

Deshalb hier noch der gesamte Artikel mit freundlicher Genehmigung.


Mal macht man sich hier eine kleine Notiz, dann liegt dort wieder eine Zeichnung herum, die kleineren Kinder kritzeln auf ein paar Blätter, … . Wenn man mal all das Papier aufheben würde was man in einem Jahr für Notizen und Zeichnungen verwendet kommt schon ein beachtlicher Berg zusammen. Allein eine Schulklasse verbraucht 3 Millionen Bäume pro Jahr. Um das Problem des Papierverbrauchs zu lösen hat sich die Firma improvelectronics / Kent Display Company was ganz besonderes ausgedacht, das Boogie Board.

Es handelt sich hier um die nächste Generation des Papiers. Das geräte besitzt einen 8,9 Zoll Reflex No Power LCD. Das Geräte benötigt also keinen Strom zum schreiben/zeichnen. Um seine Zeichnungen wieder zu löschen, gibt es einen kleinen Knopf ganz oben. Dieser benötigt lediglich eine Knopfzellen Batterie. Diese befindet sich direkt darunter in einem Fach befindet welches sich öffnen lässt um sie zu wechseln.

Das Gerät wird in den Farben weiß, rot, pink, gelb, schwarz, grün und blau für 39,99 USD (umgerechnet ca. 31€) erhältlich sein. Das Boogie Board lässt sich fast über all einsetzten z.B. im Haushalt, in der Schule, in der Uni, auf Arbeit, in Krankenhäusern … . Wenn ein Unternehmen sich entschließt solche Geräte zu kaufen können sie auch noch individuell mit Firmenlogo und Schriftzug versehen werden.

Zum Lieferumfang gehören das Boogie Board, ein ausziehbarer Stift und ein Putztuch. Das Geät lässt sich neben dem Stift auch mit anderen Objekten wie Zirkel, Pinsel oder Plätzchen form bedienen.:

Uber Google Reader:

Boogiboard

eeePC

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle