Montag, 17. Januar 2011

Ein Händeineinanderlegen

Ein Händeineinanderlegen,
Ein langer Kuss auf kühlen Mund,
Und dann: auf schimmerweißen Wegen
Durchwandern wir den Wiesengrund.

Durch leisen, weißen Blütenregen
Schickt uns der Tag den ersten Kuss, -
Mir ist: Wir wandeln Gott entgegen,
Der durchs Gebreite kommen muss.

Rainer Maria Rilke


Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle