Mittwoch, 5. Januar 2011

Badezusatz gegen Erkältung

Körperpflege : Was selbsgemachtes für die Gesundheit ! Erkältungsbad, nicht nur.

Es gibt fast nichts Einfacheres, als Badezusätze selber herzustellen.
Der Phantasie sind in Wirkstoffen und Düften keine Grenzen gesetzt.

Da ein Bad für gewöhnlich länger dauert, als eine schnelle Dusche,
ist die Haut länger mit den Badezusätzen in Kontakt.
Zudem wird die Haut bei einem längeren Bad aufgeweicht, so dass ungesunde Zusatzstoffe besonders schädigend wirken können.  Daher sollte hier unbedingt auf milde Rohstoffe geachtet werden.

Ein Sahnebad zum Beispiel:
Sahne und Öl pflegen die Haut und machen sie geschmeidig. Je nach Hauttyp erübrigt sich sogar das Eincremen nach dem Bad. Die ätherischen Öle können medizinische oder aber auch nur angenehme Wirkungen haben. Das bestimmt sich je nach Öl.

ca. 50 ml Schlagsahne
ca. 1 EL Öl  z.B. Olivenöl, Walnussöl oder Mandelöl etc.
ca. 1 TL Tensid oder herkömmlicher Badezusatz, als Emulgator
einige Tropfen ätherisches Öl, z.B. Lavendel usw.

Öl in Sahne geben und gut umrühren. Mit dem Badezusatz zu einer homogenen Masse rühren.
Der Badezusatz kann auch weggelassen werden. Dann verbinden sich Öl und Sahne aber nicht so gut, bzw. es muss sehr kräftig gerührt werden. Das ätherische Öl kann nach Belieben hinzugefügt werden.

.Statt Sahne können auch ca. 100 ml Milch verwendet werden.
.Statt Öl (oder zusätzlich) kann noch ein EL Honig hinzugegeben werden.
.Es geht auch ohne Seife. Dann verbinden sich Öl und Sahne allerdings nicht so gut, bzw. es muss sehr kräftig gerührt werden. In diesem Falle kann Mischung auch nur mit der Brause verteilt werden.

Man benötigt also:

. 250 ml Schaumbadbasis (Mildes Pflegendes Fertigprodukt aus der Babypflege kann auch verwendet werden)
. 9 Tropfen Lavendelöl
. 8 Tropfen Eukalyptusöl
. 6 Tropfen Rosmarinöl
. 6 Tropfen Teebaumöl
. 4 Tropfen Pfefferminzöl
. 3 Tropfen Ingweröl

Man füllt die Schaumbadbasis in ein großes Gefäß mit mindestens 500 ml Fassungsvermögen.
Dann gibt man die ätherischen Öle tropfenweise hinzu, bitte auf die angegebene Tropfenzahl achten.
Das entsatndene Öl und die Basis gründlich mischen, wobei die Mixtur dickflüssiger und undurchsichtig wird.
Zum Abschluss füllt man das Schaumbad in ein Fläschchen.
Gegen Erkältung, Husten und Schnupfen wirkt der Mix der kräftigen ätherischen Öle.

Das Rezept stammt aus einer Frauenzeitung, ist schnell und gut herzustellen.

Lavendelfelder in Südfrankreich, Provence.
Die Essenzen, Öle aus der Pflanze wirken Wunder. Aber darüber zu einem anderen Zeitpunkt mehr.


Lavendelsträußle.

Rosenschale, 
auch Öl und Essenzen aus der Rose sind wundervoll und gut für kosmetische Produkte.


Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle