Montag, 13. Dezember 2010

Rückblick : Gäste in unserem Garten .. Teil 3.

Unsere Gartenvögel und die durchreisene Verwandschaft !immer Anwesend sind:


die Raben, immer und überall, besonders jetzt im Winter, im Garten und Park.

Die Raben und Krähen bilden zusammen die Gattung Corvus in der Familie der Rabenvögel (Corvidae).
Die Gattung umfasst 42 Arten. Die größeren Vertreter werden als „Raben“, die kleineren als „Krähen“ bezeichnet. Hierbei handelt es sich jedoch um keine biologische Unterscheidung (Taxon).
Wikipedia



Einer meiner Lieblinge und zudem sehr Zutraulich! Das Rotkehlchen.

Rotkehlchen
Das Rotkehlchen (Erithacus rubecula) ist eine Vogelart aus der Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae). Es besiedelt Nordafrika, Europa und Kleinasien sowie die Mittelmeerinseln. Seine Nahrung besteht vor allem aus Insekten, kleinen Spinnen, Würmern und Schnecken. Sein Gesang beginnt etwa eine Stunde vor Sonnenaufgang und ist bis in die Dämmerung fast das ganze Jahr über zu hören.
Wikipedia




Grüße von der "Spatzenbande" meine ganz großen Lieblinge!
Immer noch Aktuell die Aktion "Rettet den Spatz" wenn es so weiter geht,
werden wir auch die "Spätzchen" verlieren!




Der Spatz
Der Haussperling (Passer domesticus) – auch Spatz genannt – ist eine Vogelart aus der Familie der Sperlinge (Passeridae) und einer der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Singvögel. Der Spatz ist ein Kulturfolger und hat sich vor über 10.000 Jahren dem Menschen angeschlossen. Nach zahlreichen, teils beabsichtigten, teils unbeabsichtigten Einbürgerungen ist er mit Ausnahme der Tropen fast überall anzutreffen, wo Menschen sich das ganze Jahr aufhalten. Der weltweite Bestand wird auf etwa 500 Millionen Individuen geschätzt. Nach deutlichen Bestandsrückgängen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts vor allem im Westen Mitteleuropas wurde die Art in die Vorwarnliste bedrohter Arten aufgenommen.
Wikipedia
Rettet den Spatz


Der Buntspecht, lustig wenn er an den Ästenund Bäumen klopft um nach Insekten zu suchen.

Spechte
Die Spechte (Picidae) sind eine artenreiche Vogelfamilie aus der Ordnung der Spechtvögel (Piciformes) – siehe auch Systematik der Vögel.
Wikipedia





Stare, der letzte Einfall einer Starenschar auf unseren Apfelbaum ist noch in guter Erinnerung.
Obwohl nicht so beliebt ein wunderschönes Vögelchen.
Stare
Die Stare (Sturnidae) sind eine artenreiche Vogelfamilie, die zu den Sperlingsvögeln (Passeriformes) gehört.
Die Familie umfasst 27 Gattungen, wovon zwei ausgestorben sind, und ca. 120 Arten, von denen fünf ausgestorben sind.
Der Star (Sturnus vulgaris) ist der in Eurasien am weitesten verbreitete und häufigste Vertreter der Familie der Stare (Sturnidae). Durch zahlreiche Einbürgerungen auf anderen Kontinenten ist der Star heute einer der häufigsten Vögel der Welt.
Wikipedia

Die Haustaube, immer und überall Gegenwärtig, auf jedem Hausdach zu finden.

Tauben
Die Tauben (Columbidae) sind eine artenreiche Familie der Vögel. Sie sind die einzige Familie der Ordnung der Taubenvögel (Columbiformes).
Wikipedia


Ein seltsames Paar hat im letzten Sommer den Park und unsere Gärten bevölkert.

Die Türkentaube, größer und schön anzusehen.
Die Türkentaube (Streptopelia decaocto) ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben (Columbidae). Sie hat ihren Namen deshalb, weil die Art erst seit den 1930er Jahren aus Südosten nach Mittel- und inzwischen auch nach Nord- und Westeuropa eingewandert ist.
Wikipedia


Ein niedlicher kleiner Zaungast in unserer Buchshecke. Gern gesehen aber immer nur Zaungast.
Der Zaunkönig.
Der Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) ist die einzige in Eurasien vorkommende Art aus der Vogelfamilie der Zaunkönige (Troglodytidae). Zudem ist er nach dem Winter- und Sommergoldhähnchen der drittkleinste Vogel Europas.
Lange Zeit wurde er „Schneekönig“ genannt, da er auch im Winter lebhaft singt.
Wikipedia

Auch so ein Zaungast, aber hier und da zu beobachten.
Der Zilpzalp, ein lustiger Name.
Der Zilpzalp oder Weidenlaubsänger (Phylloscopus collybita) ist eine Vogelart aus der Familie der Grasmückenartigen (Sylviidae).
Wikipedia

Langsam komme ich zum Schluss der Liste meiner Besucher im Gärtchen. Doch halt zwei habe ich noch!



Nur ein, zwei mal gesichtet den Dompfaff, ein ganz seltener Gast.
Dompfaff oder
der Gimpel (Pyrrhula pyrrhula), auch Dompfaff oder Blutfink genannt, ist eine Vogelart aus der Familie der Finken (Fringillidae). Er besiedelt Europa, Vorderasien, Ostasien einschließlich Kamtschatka und Japan sowie Sibirien. Seine Nahrung setzt sich aus halbreifen und reifen Samen von Wildkräutern und Knospen zusammen. Die Art gilt derzeit als nicht gefährdet.

Früher stellte der Gimpel ein Symbol für Tölpelhaftigkeit, Ungeschicklichkeit und Dummheit dar.
Wikipedia

und den Sperber!

Nach einen Tatkräftigen Auftritt, mitten auf dem Gartentisch in Nachbars Garten der Sperber !
Sein Opfer war eine Haustaube.


Er zieht zwar oft seine Kreise hoch in den klaren Lüften aber Gast?  Doch gebraucht wird er in der Natur, wwie alle Tiere die auf unserer Erde Leben. Deshalb Natur und Naturschutz ist eine unserer wichtigsten
Aufgaben. Die Natur, unsere Natur ! ist Schützenswert.


Sperber
Der Sperber (Accipiter nisus) ist ein Greifvogel und gehört hier zur Familie der Habichtartigen (Accipitridae). Die Weibchen sind fast doppelt so groß und schwer wie Männchen. Sperber sind eng an Wald gebunden, brüten heute in vielen Teilen Europas aber auch in städtischen Grünanlagen.
Wikipedia

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle