Samstag, 11. Dezember 2010

Rückblick : Gäste in unserem Garten .. Teil 2.

Unsere Gartenvögel und die durchreisene Verwandschaft !immer Anwesend sind:


Der Erlenzeisig, ein seltener Gast.
Der Erlenzeisig (Carduelis spinus) ist eine Vogelart aus der Familie der Finken (Fringillidae).
Erlenzeisige kommen mit Ausnahme von Island und Nordskandinavien in ganz Europa vor.
Wikipedia

Der Grünling oder Grünfink, jetzt Hauptsächlich am Futterhäusle.
Der Grünling (Carduelis chloris), auch Grünfink genannt, ist ein Vogel aus der Familie der Finken, der in ganz Europa, dem nördlichen Afrika und dem südwestlichen Asien zu finden ist.
Wikipedia

Selten, aber hin und wieder schon beobachtet: Die Mönchsgrasmücke

Grasmücken
Die Grasmücken (Sylvia) sind eine Gattung von Singvögeln, die zur Familie der Grasmückenartigen (Sylviidae) gehört.
Der Name Grasmücke kommt aus dem Althochdeutschen von Gra-smucka = Grauschlüpfer. Die Grasmücken sind mehr oder weniger graubraun und schlüpfen geschickt durch niedrige Dickichte.
Wikipedia
Der Neuntöter, auch ein seltener Gast, aber er kommt immer wieder.
Der Neuntöter (Lanius collurio) oder Rotrückenwürger ist eine Vogelart aus der Familie der Würger (Laniidae) und in Mitteleuropa die häufigste Würgerart. Er ist vor allem durch sein Verhalten bekannt, Beutetiere auf Dornen aufzuspießen.
Wikipedia

Das Hausrotschwänzchen, ein schon fast zutraulicher, den man gut beobachten kann.
Der Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros) ist eine Singvogelart aus der Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae). Er ist etwas kleiner als der Haussperling und vor allem an seinem rostorangen Schwanz und dem ansonsten dunklen Gefieder zu erkennen.
Wikipedia



Der Kuckuk, wer kennt ihn nicht mit seinem markanten Ruf?
Der Kuckuck (Cuculus canorus) gehört zur Ordnung der Kuckucksvögel (Cuculiformes) und zur Familie der Kuckucke (Cuculidae). Er kommt in Nordafrika und in Eurasien von Portugal und Irland nach Osten bis Japan und Kamtschatka vor. Er ist etwa taubengroß, sein Gefieder ist größtenteils grau.
Wikipedia

Der Kleiber, ein Dauergast in unserem alten Baumbestand.
Der Kleiber (Sitta europaea) ist eine Vogelart aus der Familie der Kleiber.
Der Name rührt daher, dass der Kleiber den Eingang von Bruthöhlen anderer Vögel, wie zum Beispiel die von Spechten, mit Lehm verklebt, um sie selbst zu nutzen.
Wikipedia
 Haubenmeise
 Kohlmeisen

Meisen, die Dauermieter in unserem Gärtchen.
Die Meisen (Paridae) sind eine artenreiche Familie in der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes), Unterordnung Singvögel (Passeri).
Wikipedia


Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle