Mittwoch, 29. Dezember 2010

Hokkaido Kürbiscremesuppe

es war mein letzter Kürbis von diesem Jahr und er landete, wie schon oft, in der "Suppe"
in einer Hokkaido Kürbiscremesuppe !



hier das Rezept

Zutaten:

500g geputztes Kürbisfleisch (Hokkaido)
0,6 Liter Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
125 ml Süße Sahne
40g eiskalte Butter (in kleinen Würfeln)
1 EL Tomatenmark
2 EL Zucker
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat frisch gerieben,
Kürbiskernöl

Zubereitung:
1. Kürbisfleisch putzen und abwaschen und Kürbis in kleine Stücke schneiden.
2. Zucker leicht an karamelisieren,
Kürbistücke mit ein wenig Butter dazugeben und anschwitzen.
Darauf achten, dass der Zucker nicht zu Braun also Bitter wird.
Tomatenmark dazugeben, weiter mit anschwitzen
3. Mit der Geflügelbrühe ablöschen
Gut ist auch eine Mischung aus 50% Gemüsebrühe 50% Hühnerbrühe,
alles 20 Minuten bei niedriger Hitze garen,
nicht kochen sonder nur ganz leicht simmern.
4. Nach 20 Minuten die weichen Kürbisstücke pürieren, die Sahne dazugeben, kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die kalten Butterstücke nochmals unterpürieren.
Das gibt dem ganzen eine super sämige Konsistenz.

 Sämig, die Suppe, und diese Farbe!
 
5. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
6. Die Kürbissuppe mit Kürbiskernöl servieren.

Mmmmmhhh, die Suppe!

Noch was zum Hokkaido Kürbis:
Hat 2-4 KG und ist eine sehr köstliche und aromatische Sorte mit festem Fruchtfleisch. Er wird meistens für die Suppen verwendet, denn seine Schale ist so dünn, dass man Sie mit pürieren kann.

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle