Donnerstag, 16. Dezember 2010

Bäume im Winter

 An die Bäume im Winter

Gute Bäume, die ihr die starr entblätterten Arme
Reckt zum Himmel und fleht wieder den Frühling herab!
Ach, ihr müßt noch harren, ihr armen Söhne der Erde,
Manche stürmische Nacht, manchen erstarrenden Tag!
Aber dann kommt wieder die Sonne mit dem grünenden Frühling
Euch; nur kehret auch mir Frühling und Sonne zurück?
Harr geduldig, Herz, und bringt in die Wurzel den Saft dir!
Unvermutet vielleicht treibt ihn das Schicksal empor.

Johann Gottfried von Herder
(1744–1803)


Johann Gottfried von Herder.
Johann Gottfried von Herder, geadelt 1802
* 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen,
† 18. Dezember 1803 in Weimar,
war ein deutscher Dichter, Übersetzer,
Theologe und Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik.
Er war einer der einflussreichsten Schriftsteller und Denker Deutschlands
im Zeitalter der Aufklärung und zählt mit Christoph Martin Wieland,
Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller
zum klassischen „Viergestirn“ von Weimar.

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle