Montag, 11. Oktober 2010

Ein "Neuer" in unserem Gärtlein

Unlängst ist mir ein beim spazieren gehen ein ganzer Schwarm größerer bunter Vögel aufgefallen.
Vögel die eigentlich in unseren Breiten keine Zugvögel sind und die eigentlich nicht in sehr großen Schwärmen auftreten. Und jetzt bei uns und in Nachbars Garten suchen Eichelhäher systematisch die Futterplätze auf, oder machen einen zwischenstopp. Ungewöhnlich? . . .




Eichelhäher
Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) ist ein Singvogel aus der Familie der Rabenvögel (Corvidae).

Er ist über Europa, Teile Nordafrikas und des Nahen Ostens sowie in einem breiten Gürtel durch Asien und dort südwärts bis nach Indochina verbreitet. Er brütet in lichten, strukturreichen Wäldern aller Art, in Mitteleuropa aber bevorzugt in Misch- und Laubwäldern. Sein Nahrungsspektrum ist sehr vielfältig, wobei im Sommerhalbjahr tierische, im Winterhalbjahr pflanzliche Nahrung überwiegt. Vor dem Winter werden umfangreiche Vorräte aus Eicheln und anderen Nussfrüchten angelegt.

Süd- und westeuropäische Eichelhäher sind meist Standvögel, mittel-, ost- und nordeuropäische Teilzieher, wobei nur die nördlichen Populationen ihre Brutgebiete im Winter komplett räumen. In manchen Jahren kommt es zu umfangreichen Evasionen nord- und osteuropäischer Populationen.

Bilder und Vogelstimmen - Eichelhäher

Aha, also daher. Übrigens sind diese Tiere sehr gute Imitatoren, man sagt sie könnten sogar den Klang von Handys nachmachen... :)

Wünsche einen schönen Wochenanfang!
Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle