Samstag, 11. September 2010

Zitate von Hermann Hesse

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." 
- Brief (Sept. 1960) an Wilhelm Gundert.

"Gegen die Infamitäten des Lebens sind die besten Waffen: Tapferkeit, Eigensinn und Geduld. Die Tapferkeit stärkt, der Eigensinn macht Spaß und die Geduld gibt Ruhe." 

- Brief, 23. Juli 1950.

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben."
- Aus dem Gedicht: Stufen von Hermann Hesse
Hermann Hesse
* 2. Juli 1877 in Calw,   † 9. August 1962 in Montagnola, Schweiz,
war ein deutscher Dichter, Schriftsteller, Maler und Nobelpreisträger.
Seine bekanntesten literarischen Werke sind :
Der Steppenwolf, Siddhartha, Peter Camenzind, Demian, Narziß und Goldmund,
Unterm Rad und Das Glasperlenspiel.
Ihm wurden unter anderem 1946 der Nobelpreis für Literatur und 1954 der Orden Pour le mérite für Wissenschaft und Künste verliehen. 1955 den Friedenpreis des Deutschen Buchhandels.

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle