Sonntag, 6. Juni 2010

Backtag : aus meinem Backstüble. . Bauernbrot in der Kastenform - Brlötle

Bauernbrot in der Kastenform und ruistikale Brötchen


Rezept
1000 Gr. Bauernbrotmehl Type 1050
660 ml Wasser lauwarm
1 würfel frische Hefe
1 EL Salz

Sonnenblumenkerne, Kümmel, Röstzwiebeln, ausgelassener Speck für die rustikalen Brötchen

Zubereitung:
Bauernbrotmehl in die Rührschüssel geben,
die Hefe mir etwas Honig und warmem (Handwarm) Wasser anrühren,
das Hefewasser mit der darin aufgelösten Hefe zum Mehrl geben, in das vorher eine
entprechende große Vertiefung gedrückt wurde, wieder mit etwas vom Mehl bedecken und
zu einem Vorteig gehen lassen, bis die Mehldecke darüber aufgeht.
Danach das restliche Wasser dazu geben und den Teig rühren,
einen EL Salz zum Teig geben und alles gut durchkneten.
Den Teig an einem Warmen Ort gehen lassen ca. 30-40 Minuten.
Für die Rustikalen Brötchen ca. 1/3. des Teiges abstechen und beiseite stellen.
Danach den Brotteig nochmals durchkneten und in eine gefettete Kastenform geben.
Den teig an einem warmen Ort nochmals ca. 60 Minutern gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
Den Backofen auf 230° vorheizen, das Brotin der Kastenform mit einen Messer einschneiden;
in den Ofen schieben und nach ca. 15-20 Min. auf 200° die Hitze reduzieren und in 40-60 Min. fertig backen.
Das Brot ist fertig wenn man beim klopfen Hohl klingt,

Aus dem zurückgelegten teig kann man zwischenzeitlich Brötchen Backen,
die mit Kümmel, Sonnenblumenkernen, grobem Mehrsalz oder Speck zum Beispiel zu:
rustikalen Speckbrötchen, Zwiebelbrötchen, Kümmelbrötchen oder Sonnenblumenbrötchen
als Rundlinge geformt bereitet werden.
Die backzeit beträgt je nach größe der Brötchen ca. 20 - 30 Min.
Mit Speckwürfelchen oder Röstzwiebeln sind sie sehr herzhaft und passen gut zu einem schwäbischen veper oder schwäbischer Wurstsalat.




Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle