Samstag, 1. Mai 2010

Natur : Botanik

Botanik

Zur botanischen Belehrung
Geht's hinaus in Wald und Flur.
Vater sorgt für Namensklärung,
Söhnchen hasst die Prozedur.

Kolbenohr und Ochsenzunge,
Teufelsaug' und Lungenkraut,
Brustwurz, Wolfsfuß, Junge, Junge,
Löwenzahn, wohin man schaut.

Leberblümchen, Rinderaugen,
Augentrost und Hühnerdarm,
Pflanzen, die als Heilkraut taugen.
Vater redet sich schon warm.

Taubenkropf blüht hinter Steinen,
Vorne welkt das Frauenhaar.
Wahnsinn, will das Bübchen meinen,
Wird das Unkraut niemals gar?

Milzkraut, Milzfarn zeigt die Mutter,
Herzblatt, Herzkraut, Herzgespann.
Söhnchen steht der Sinn nach Futter.
Löwenmaul ist schuld daran.

Wassernabel, Hasenohren,
Zweizahn, Zahntrost rot wie Blut.
Interesse wird geboren.
Sohnemann pflückt Fingerhut.

Möglich, dass der Jüngling später
Krummhals, Wasserdarm vergisst.
Der Berufswunsch wird konkreter:
Tierarzt oder Internist.

© Ingo Baumgartner
Link zu Ingo Baumgartner  in der XBIB