Freitag, 14. Mai 2010

Flieder

O, wär' mein Lieb die Fliederblüth'

O, wär' mein Lieb die Fliederblüth',
Beglänzt vom Abendsonnenschein,
Und ich das Vöglein, das sich müd',
Auf ihr in Schlummer wiegte ein.

Wie wollt' ich trauern, wenn sie dann
Die holden Glöcklein eingebüßt,
Wie wollt' ich jubeln, wenn der Mai
Sie endlich wieder wachgeküßt.

O, wär' mein Lieb ein Röslein roth,
Das auf dem Walle wächst mit Lust,
Und ich, o ich, ein Tröpflein Thau,
Das niedersänk' in ihre Brust.

O dort, aus sammtnem Blatt gewiegt,
Wollt' schwelgen ich die ganze Nacht,
An ihren duft'gen Kelch geschmiegt,
Bis daß der neue Tag erwacht.

Robert Burns

Mo sonniges Grüssle vom Sonnenblümle