Montag, 22. Februar 2010

Sonntagskuchen

Himbeer - Joghurt - Torte
Rezept:   Zutaten für ca. 12 Portionen

Für den Teig:
3      Eier
75 g     Zucker
50 g     Mehl
25 g     Speisestärke, 1 EL Rum
Himbeermarmelade zum bestreichen des Belages.

Für den Belag:
7 Blatt Gelatine, weiß
500 g     Joghurt natur oder Vanillejoghurt
80 g     Zucker
300 g     Schlagsahne
200 g  Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
500 g     Himbeeren - (gefroren)
1 Pkt.     Tortenguss
250 ml     Apfelsaft
1 EL, gest.Zucker
40 g     Mandeln gebräunte Mandelblättchen

Zubereitung
Für den Biskuit alle Zutaten bereit stellen und abwiegen, eine schnelle Arbeitsweise ist wichtig.
Den Ofen schon auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen
und den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser)
mit Pergamentpapier bedecken, den Ring umschließen.

Das Pergamentpapier leicht einfetten.
Die Eier trennen, dabei aufpassen,
dass das Eiweiß keine Spuren von Eigelb enthält!
Die Eiweiße in einer sauberen Schüssel zu festem Schnee schlagen,
dabei langsam etwa 1 EL der Zuckermenge einrieseln lassen.
Danach die Eigelbe schlagen und langsam den restlichen Zucker einrieseln lassen,
zum Schluss den Rum dazu. Den Eischnee auf die Eigelbmasse geben,
das Mehl-Stärkemehl-Gemisch darüber sieben und alles vorsichtig,
aber zügig mit einem großen Schneebesen unterheben.

Den Teig in die Springform geben,
leicht glatt streichen und in den nun heißen Ofen
ins untere Drittel einschieben.
Ca. 20 Min. backen, die Ofentür geschlossen halten.
Nach dem Backen den Teig aus der Springform holen und
das Pergamentpapier vorsichtig vom Teig lösen,
geht es nicht gut, eben mit einem feuchten Tuch über das Papier wischen,
dann lässt es sich leichter entfernen.
Den Teig abkühlen lassen.
Den fertigen Boden durchschneiden so daß es zwei gleich dicke Böden ergibt-


Belag:
Gelatine einweichen.
Joghurt und Zucker verrühren.
Die ausgedrückte Gelatine nach Packungsanweisung auflösen
und unter den Joghurt rühren, kaltstellen.
Die Sahne steifschlagen und unter die 'straßenziehende' Joghurtmasse heben.
Den ersten Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen,
mit einem Tortenrand umschließen,
mit Himbeermarmelade bepinseln, geht leichter wenn man die Marmelade warm macht
und zügig mit einem Pinsel aufträgt.
Erste Lage Himbeeren auf den Tortenboden legen
und die Joghurtcreme einfüllen, kaltstellen.
Zweiten Boden als Deckel oben auflegen, kalt stellen.
Shne mit Sahnsteif schlagen.
Wenn die Masse fest ist, den oberen Boden damit bestreichen.
Danach die restlichen Himbeeren vorsichtig darauflegen.
Aus Apfelsaft, Zucker und Tortengusspulver
einen Tortenguss herstellen und auf die Himbeeren geben, kalt stellen.
Ist der Guss fest, kann der Tortenrand entfernt werden.
Die Mandelblättchen werden an den Rand der festen Joghurtmasse gedrückt.

Gutes Gelingen und guten Appetit
wünscht das Sonnenblümle.