Donnerstag, 30. Juli 2009

Marillenknödel

Marillenknödel
Marillenknödel ~ Rezept

1 kg Aprikosen (Marillen)
Zucker (Würfelzucker ein Stück pro Aprikose)
750 g Kartoffeln, mehlige
225 g Mehl
etwas Salz
2 Eier
Butter
Semmelbrösel
Zimt und Zucker

Zubereitung

Kartoffelteig: Kartoffeln weich kochen, schälen, durchpressen, auskühlen lassen.
Mehl, Salz und Eier darunter mischen, zu glattem Teig kneten.

Aprikosen längs aufschneiden, entkernen, mit einem Würfel Zucker/Stück füllen.
Teig ausrollen und jede Aprikose mit dem Teig hauchdünn umschließen.
Mit bemehlten Händen den Knödel nachformen.
Die Knödel in kochendes Salzwasser legen, ziehen lassen,
bis die Knödel zur Oberfläche kommen (nach etwa 7 Min.).
Semmelbrösel in Butter bräunen und als Soße darüber gießen.

Mit Zimt und Zucker servieren.


Hinweise: Alternativ kann man statt der Aprikosen auch Zwetschgen verwenden.
Und man kann als Klosteig "Gekochte Klöße" einschlägiger Marken nehmen.

Guten Appetit und liebe Grüße an Österreich,
schöne sonnige Tage wünscht das Sonnenblümle.