Montag, 22. Juni 2009

Holunderblütengelee

Wie im Blog versprochen hier nun das Rezept vom Holunderblütengelee!
Holunderblüten

Holunderblütengelee:

Rezept:
14-20 Holunderblütendolden
2 Zitronen
2 Liter Wasser
2 kg Gelierzucker

Zubereitung:
Die zur Mittagszeit gepflückten, offenen Blütendolden hinlegen auf ein feuchtes Küchenpapier damit das Getier, wie kleine Käferchen etc. rauslaufen kann.
Nicht waschen wegen der Blütenpollen, die den Geschmack aus machen.

Dann die grünen Stiele abschneiden und die Blüten in das Wasser geben,
in Scheiben geschnittene Zitronen dazu und abdecken.
Das Ganze kühl wenigstens 24 Stunden abgedeckt stehen lassen.
Wer will und es kühl genug hat, kann es auch drei Tage stehen lassen.
Gefäß mit den Blüten, Wasser und Zitronen.
Alles abseihen und mit dem Gelierzucker 4 Minuten nach Anweisung,
wie es auf der Verpackung steht, kochen
und in heiße, saubere Twist- Off- Gläser füllen.
Twist -Off-Gläser auf den Kopf gestellt.
Zur Deko in die Gläser noch ein paar Holunderblüten mit rein geben und die Gläser auf den Kopf stellen und so oft drehen, bis die Blüten mittig hängen bleiben. (Kann man, sieht nett aus!)
Gelierprobe
Das fertige Produkt.
Dies schmeckt sehr gut, sieht gut aus und ist ein schönes Mitbringsel für liebe Menschen.
Etiketten für Marmeladegläser gibt's viele im WWW, mir fallen gerade diese ein.

Holunderblütengelee : Super aromatisch, wohlschmeckende, Natur pur!
Schöne Woche wünscht das Sonnenblümle.