Sonntag, 3. Mai 2009

Un -Kräuter & Wildkräuter

eigentlich gibt es ja keine Unkräuter - Unkraut ist ein Wort für etwas was wir nicht haben wollen,
zum Beispiel in unserem Garten.

Heute stelle ich einmal einige Infos über sogenannte Un-Kräuter, Wildkräuter und eine Liste mit essbaren Wildkräuter zusammen. Zum Schluss gibt es noch einige Links zu Datenbanken über eben diese Pflanzen und Informationen über die essbaren Wildkräuter in meinem Blog, so Tag für Tag.

Nun zu den Un - Kräuter:

häufige Samenunkräuter:
Deutscher Name D Botanischer Name B
  1. D Breitwegerich
  2. B Plantago major
  3. D Franzosenkraut
  4. B Galinsoga parviflora
  5. D Gänseblümchen
  6. B Bellis perennis
  7. D Hirtentäschel
  8. BCapsella bursa-pastoris
  9. D Kleine Brennessel
  10. B Urtica urens
  11. D Spitzwegerich
  12. B Plantago lanceolata
  13. D Vogelmiere
  14. B Stellaria media
  15. D Weißklee
  16. B Trifolium repens
  17. D Weißer Gänsefuß
  18. B Chenopodium album
häufige Wurzelunkräuter
Deutscher Name D Botanischer Name B
  1. D Acker-Kratzdiestel
  2. B Cirisium arvense
  3. D Ackerschachtelhalm
  4. B Equisetum arvense
  5. D Ackerwinde
  6. B Convolvulus arvensis
  7. D Disteln
  8. B Asterales
  9. D Giersch
  10. B Aegopodium podagraria
  11. D Große Brennesel
  12. B Urtica dioica
  13. D Huflattich
  14. B Tussilago farfara
  15. D Löwenzahn
  16. B Taraxacum officinale
  17. D Quecke
  18. B Agropyron repens
Man kann sehr viele Wildkräuter essen,
in der Regel schmecken die Wildkräuter roh am besten.

Sehr viele essbare Wildkräuter schmecken sehr gut, obwohl man dieses oft nicht glauben mag - darüber hinaus sind die Wildkräuter gesund, da sie sehr viele Vitamine haben.

Die meisten Wildkräuter haben sogar mehr Vitamine als übliche, alltägliche Gemüsesorten.
Schon deswegen sollte man die Wildkräuter mit in seinen Speiseplan aufnehmen !!
Die Auswahl an roh genießbaren köstlichen Wildkräutern geht in die Hunderte,
hier habe ich einmal versucht, eine Liste mit den am häufigsten vorkommenden,
eßbaren Wildkräutern aufzustellen.
Glöckchenlauch
Essbare Wildkräuter:
Botanischer Name B Deutscher Name D
  1. B Anthemis tinctoria
  2. D Acker-Hundskamille
  3. B Bellis perennis
  4. D Gänseblümchen
  5. B Calystegia sepium
  6. D Gewöhnliche Zaunwinde
  7. B Capsella bursa-pastoris
  8. D Gewöhnliches Hirtentäschel
  9. B Centaurea cyanus
  10. D Kornblume
  11. B Chenopodium album
  12. D Weißer Gänsefuß
  13. B Cirsium arvense
  14. D Ackerkratzdistel
  15. B Cirsium vulgare
  16. D Gewöhnliche Kratzdistel
  17. B Convolvulus arvensis
  18. D Ackerwinde
  19. B Echinochloa crus-galli
  20. D Gewöhnliche Hühnerhirse
  21. B Elymus repens
  22. D Kriech-Quecke
  23. B Epilobium angustifolium
  24. D chmalbrlättriges Weidenröschen
  25. B Equisetum arvense
  26. D Acker-Schachtelhalm
  27. B Fallopia japonica
  28. D Gewöhnlicher Japanischer Flügelknöterich
  29. B Galinsoga parviflora
  30. D Kleinblütges Knopfkraut
  31. B Oxalis corniculata
  32. D Gelber Sauerklee
  33. B Plantago lanceolata
  34. D Spitz-Wegerich
  35. B Plantago major
  36. D Breit-Wegerich
  37. B Polygonum aviculare
  38. D Acker-Vogelknöterich
  39. B Prunella vulgaris
  40. D Kleine, Gewöhnliche Braunelle
  41. B Ranunculus repens
  42. D Kriechender Hahnenfuß
  43. B Rumex acetosa
  44. D Großer Sauerampfer
  45. B Senecio vulgaris
  46. D Gewöhnliches Greiskraut
  47. B Stellaria media
  48. D Vogelmiere
  49. B Taraxacum officinale
  50. D Löwenzahn
  51. B Trifolium pratense
  52. D Rot-Klee
  53. B Trifolium repens
  54. D Weiß-Klee
  55. B Tussilago farfara
  56. D Huflattich
  57. B Urtica dioica
  58. D Große Brennessel
  59. B Urtica urens
  60. D Kleine Brennessel
  61. B Veronica hederifolia
  62. D Efeu-Ehrenpreis
  63. B Veronica persica
  64. D Persischer Ehrenpreis
Links zu Wildkräuter:

Sammelkalender essbare Wildkräuter

Allgemeine Infos: Essbare Wildkräuter Bilderdatenbank

Dost - Origanum vulgaris