Dienstag, 19. Mai 2009

Schwäbische Laugenbrezel

Schwäbische Laugenbrezel

Rezepte Schwäbische Laugenbrezel
Zutaten
500 g Mehl Typ 405
1 Würfel Hefe (42 g)
250 ml Milch
50 g Butter
½ TL Salz
1 Liter Wasser
3 EL Natron
Salz, grob zum bestreuen

Zubereitung
Das Mehl in deine Schüssel sieben und in die Mehlmitte eine Mulde drücken.
Die Hefe in etwas warmer Milch auflösen und in die Mulde schütten.
Die in Stücke geschnittene Butter und das Salz auf dem Mehlrand verteilen.
Zugedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Die restliche warme Milch dazugeben und zu einem glatten Teig kneten.
Den Teig in 15 Stücke für kleine Brezeln;
ca. 10 Teile für große Brezeln teilen und nochmals zugedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 180° C (Umluft 160° C) vorheizen.
Das Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen.

Lauge
1 l Wasser zum Kochen bringen und mit den 3 EL Natron nochmals gut aufkochen.
Aus den Teigstücken Brezeln, Stangen oder Zöpfchen formen.
Mit einem Sieb oder Schaumlöffel die Gebäckstücke ca. 30 Sekunden in die Lauge eintauchen und sofort aufs Backblech legen.

Wichtig: die Brezeln für 30 Min. kalt stellen!
Die Brezeln am dicken Teil einschneiden und ca. 20-25 Minuten backen.

Schmeckt hervorragend mit Butter bestrichen! "a Butterbrezl eba" mit ma guta Viertele
Lemberger oder ma guada Tässle Bohnakaffee.