Dienstag, 3. März 2009

Die Primeln blühn und grüßen


»Die Primeln blühn und grüßen
so lieblich mir zu Füßen,
die Amsel singt so laut.
Die Sonne scheint so helle –
nur ich weiß eine Stelle,
dahin kein Himmel blaut.«

– Feins Kind, mußt nicht so sagen!
Es bringt der Himmelswagen
auch deiner Brust den Tag.
Es wird auch Deine Seele
der lieben Vogelkehle
gleichtun mit lautem Schlag.

»Die Primeln blühn und grüßen
so lieblich mir zu Füßen,
die Amsel singt so laut.
die Sonne scheint so helle –.
Mein freundlicher Geselle,
mir ward viel Leid vertraut.«

Christian Morgenstern