Freitag, 20. März 2009

Bedeutung des Veilchens

Das Veilchen - botanisch Viola odorata
Bedeutung in der Blumensprache : Bescheidenheit

Stand ein junges Veilchen auf der Weiden,
lieb und herzig, in sich, und bescheiden;
Und ein wackrer Jüngling über Land
kam hin, wo das Veilchen stand...

Sah es an mit Liebe und mit Lust,
wünscht es sich an seine Brust.
Heute wird das Blümchen ihm gegeben,
dass er´s trag an seiner Brust durchs Leben!

Matthias Claudius
(1740-1815),
aus: Hochzeitslied

Natürlich meinen Veilchen immer das bescheidene Mädchen,
besonders wenn es blaue Augen hat.
Es drückt zudem Bescheidenheit beim Geber aus,
wenn er eine bedeutende Position einnimmt.

Josephine warf Napoleon bei der ersten Begegnung
einen Veilchenstrauß zu. Von da an schenkte er ihr stets Veilchen.
Nachdem er im Exil gestorben war, fand man beim toten Kaiser in einer Goldkapsel zwei Veilchen vom Grab seiner geschiedenen Frau.
Was schlägt die Erdenuhr?
Veilchenzeit, Veilchenzeit!
Die blauen Frühlingsaugen
schauen aus dem Gras hervor!

Bartholomäus Anglicus
um 1190 -nach 1250