Montag, 16. Februar 2009

Hoffmann von Fallersleben

Hoffmann von Fallersleben

Die armen Vögelein

Des Winters, wenn es schneit,
Dann ist gar böse Zeit:
Die armen, armen Vögelein,
Die thun mir gar zu leid!

Ach, könnt' ich locken sie,
Und wüßt' ich doch nur wie?
Die armen, armen Vögelein,
Sie sollten hungern nie!

O nehmet hier Quartier!
O kommt! Was zaudert ihr?
Ihr armen, armen Vögelein,
Kommt her und speist bei mir! –

Das Futter streut' ich aus,
Da kamen sie an's Haus,
Die armen, armen Vögelein,
Sie hielten einen Schmaus.

O glücklich Jedermann,
Wer geben mag und kann;
Ihr armen, armen Vögelein,
Nehmt meine Gaben an!

einen schönen Wochenanfang wünscht das Sonnenblümle