Sonntag, 11. Januar 2009

Muschelessen am Samstag

Frische Miesmuscheln - im Rieslingsud

Zutaten für 2 Portionen:
2 kg Muscheln (Miesmuscheln)
1 Bund Suppengemüse
2 Zwiebel(n), weiß & rot
500 ml Wein weiß, trocken vom Württemberger Riesling
800 ml Wasser
3 EL Salz
2 gelbe Rüben (Karotten) fein gewürfelt (Brunoise),
oder in feine Streifen geschnitten (Julienne)
1/4. Sellerieknolle fein gewürfelt (Brunoise),
oder in feine Streifen geschnitten (Julienne)
1 Stange Lauch fein in Streifen geschnitten (Julienne)
12 Pfeffer - Körner, 4 davon zerstoßen
2 Lorbeerblätter
ein paar Senfkörner, Kümmel und Anis
Schwarzbrot nach belieben und Butter

Das Suppengemüse und die Zwiebel in kleine Würfel oder schmale Streifen schneiden und mit Wein, Wasser und Gewürzen in einem sehr großen Topf passend der Menge aufsetzen.

Die Miesmuscheln in einer großen Schale oder Wanne gut kalt wässern und von ihren Pocken und kleinen Bärten befreien. Wenn man das Bärtchen an der geraden Seite entfernt, schließt sich die vielleicht etwas geöffnete Muschel fest. Ist die Muschel immer noch etwas geöffnet, kann man sie unter Wasser ein paar Mal zusammendrücken.

Ist sie noch nicht fest zu, mit dem Messer vorsichtig durch den Spalt berühren. Wenn die Muschel sich nicht rührt oder verschließt, verwerfen. Nur die geschlossenen Muscheln dürfen verwendet werden. Sind die Muscheln fertig geputzt, nochmals gut abspülen. Der Muschelsud sollte jetzt stark kochen. Die Muscheln auf einmal hinzugeben und im Sud 12 - 15 Minuten kochen.

Die jetzt weit geöffneten Muscheln auf einem Teller mit dem Gemüse und Sud anrichten.
Haben sich Muscheln nicht geöffnet, diese bitte nicht verzehren!
Dazu passt dunkles Brot mit Butter und ein gut gekühlter, spritziger Weißwein
oder auch ein frisches Bier.

Muscheln im Rieslingsud
Guten Appetit