Montag, 1. August 2016

SOZUSAGEN GRUNDLOS VERGNÜGT ..

 MASCHA KALÉKO





SONNENBLUMEN


Ich freu mich, daß am Himmel Wolken ziehen
Und daß es regnet, hagelt, friert und schneit.
Ich freu mich auch zur grünen Jahreszeit,
Wenn Heckenrosen und Holunder blühen.
– Daß Amseln flöten und daß Immen summen,
Daß Mücken stechen und daß Brummer brummen.
Daß rote Luftballons ins Blaue steigen.
Daß Spatzen schwatzen. Und daß Fische schweigen.

Ich freu mich, daß der Mond am Himmel steht
Und daß die Sonne täglich neu aufgeht.
Daß Herbst dem Sommer folgt und Lenz dem Winter,
Gefällt mir wohl. Da steckt ein Sinn dahinter,
Wenn auch die Neunmalklugen ihn nicht sehn.
Man kann nicht alles mit dem Kopf verstehn!
Ich freue mich. Das ist des Lebens Sinn.
Ich freue mich vor allem. Daß ich bin.

In mir ist alles aufgeräumt und heiter:
Die Diele blitzt. Das Feuer ist geschürt.
An solchem Tag erklettert man die Leiter,
Die von der Erde in den Himmel führt.
Da kann der Mensch, wie es ihm vorgeschrieben,
– Weil er sich selber liebt – den Nächsten lieben.
Ich freue mich, daß ich mich an das Schöne
Und an das Wunder niemals ganz gewöhne.
Daß alles so erstaunlich bleibt, und neu!
Ich freue mich, daß ich ... Daß ich mich freu.


© Monika Kreinbucher Fritz


                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!

DER 1. AUGUST ....

 lyrik





Vincen van Gogh




Der 1.August

Der Sommerfaden

Da fliegt,als wir im Felde gehen,
Ein Sommerfaden über Land,
Ein leicht und licht Gespinst der Feen,
Und knüpft von mir zu ihr ein Band.
Ich nehm ihn für ein günstig Zeichen,
Ein Zeichen, wie die Lieb es braucht.
O Hoffnungen der Hoffnungsreichen,
Aus Duft gewebt,
von Luft zerhaucht!

Ludwig Uhland 

zum 1.August 19..

© Monika Kreinbucher Fritz


                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!

Samstag, 30. Juli 2016

FOTO SESSION...

 fotos




Ein feines kleines ....
Ackerwinde 



Blumengruß

Der Strauß, den ich gepflücket,
Grüße dich vieltausendmal!
Ich habe mich oft gebücket,
Ach, wohl eintausendmal,
Und ihn ans Herz gedrücket
Wie hunderttausendmal!



Johann Wolfgang von Goethe



JULI 16 MKF©Monika Kreinbucher Fritz
© Monika Kreinbucher Fritz


                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!

FOTOS

 fotos




Kleine Foto Session






Raben ca 50 auf einem Fussball-Feld



Sommerfleider



Wünsche ein schönes Wochenende.

 

Fotos alle: © MKF-Monika-Kreinbucher Fritz
© Monika Kreinbucher Fritz


                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!

Donnerstag, 28. Juli 2016

AN M.

 lyrik




Joachim Ringelnatz (Bild-Tumblr)


An M.

Der du meine Wege mit mir gehst,
Jede Laune meiner Wimper spürst,
Meine Schlechtigkeiten duldest und verstehst -
Weißt du wohl, wie heiß du oft mich rührst?

Wenn ich tot bin darfst du gar nicht trauern.
Meine Liebe wird mich überdauern

Und in fremden Kleidern dir begegnen
Und dich segnen.

Lebe, lache gut!
Mache deine Sache gut!

Joachim Ringelnatz 


© Monika Kreinbucher Fritz


                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!

GEORG HEIM 1911

 lyrik





Jan Sluijters -Amsterdam (Pinterest)


Die Stadt 

Sehr weit ist diese Nacht. Und Wolkenschein 
Zerreißet vor des Mondes Untergang. 
Und tausend Fenster stehn die Nacht entlang 
Und blinzeln mit den Lidern, rot und klein. 

Wie Aderwerk gehn Straßen durch die Stadt, 
Unzählig Menschen schwemmen aus und ein. 
Und ewig stumpfer Ton von stumpfem Sein 
Eintönig kommt heraus in Stille matt. 

Gebären, Tod, gewirktes Einerlei, 
Lallen der Wehen, langer Sterbeschrei, 
Im blinden Wechsel geht es dumpf vorbei. 

Und Schein und Feuer, Fackeln rot und Brand, 
Die drohn im Weiten mit gezückter Hand 
Und scheinen hoch von dunkler Wolkenwand. 

Georg Heym 

1911

© Monika Kreinbucher Fritz


                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!

Dienstag, 26. Juli 2016

Deutsche Maler, OTTO ECKMANN

 ▪         Sonnenblümle         




OTTO ECKMANN


Lovis Corinth, Gemälde  Otto Eckmann.


Otto Eckmann 
* 19. November 1865 in Hamburg; 
† 11. Juni 1902 in Badenweiler, 
war ein deutscher Maler, Grafiker und Typograf.

Einige Werke:


Farbiger Holzschintt, Zwei Schwäne, 1902


Zeitschrift Jugend, 1896



Schwertlilien, 1895

Schwertlilien

Das sind die Blumen, die wie Kirchen sind.
Ein Blick in sie hinein zwingt uns zu schweigen.
Wie Weihrauch fromm berauschend strömt ihr Duft,
Wenn wir uns zu der schönen Blüte neigen.

Sie sind wie Schmetterlinge dünn und zart.
Und wissen ihr Geheimnis doch zu hüten.
Es hellen goldne Kerzen sanft den Pfad
Ins Allerheiligste der Wunderblüten.

Francisca Stoecklin
1894-1931

Vincent van Gogh
Schwertlilien 1889.



© MKF




                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!

Mittwoch, 20. Juli 2016

Rezepte - Dinkelweckle

 ▪         Sonnenblümle         





Meine Dinkelweckle.


Rezept : Dinkelweckle

Nach einem Rezept vom "Plötzblog" genannt Dinkelhinkel,
in kleiner Abwandlung von mir:


Zutaten:

Hauptteig
75 g Roggenmehl 1150
425 g Dinkelmehl 630
30 g Altbrot (geröstet, gemahlen)
11 g Salz
1 g Frischhefe
10 g Honig
10 g Olivenöl
435 g Wasser (kalt)

Alle Zutaten 3 Minuten auf niedrigster Stufe mischen und weitere 4 Minuten auf zweiter Stufe zu einem glatten, dehnbaren, feuchten Teig kneten (Teigtemperatur ca. 22°C).

Den Teig bei Raumtemperatur (ca. 20°C) 8-10 Stunden reifen lassen.

Den Teig schonend auf die Arbeitsfläche geben, schonend Teiglinge zu ca. 80 g abstechen und 20 Minuten im Leinen entspannen lassen.

Dann bei 250°C fallend auf 230°C mit Dampf 20 Minuten (je nach Ofen)backen.
Die Zeiten stimmten bei mir genau.



Das Ergebnis kann sich sehen lassen, die Mühe lohnt sich und es schmeckt Super!






© MKF




                        
Herzlichst
Ihr
Sonnenblümle

Wünsche einen schönen Tag und 
ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle!