Mittwoch, 25. Februar 2015

Du und ich

SONNENBLÜMLE




Peder Severin Krøyer mit seiner Frau am Strand von Skagen, 1899.



Du und ich

Du und ich!
Wunschlose Seligkeit
Strömt deine Nähe über mich.
Der Alltag wird zur Sonntagszeit,
Unsterblich schlingt das Leben sich
Um uns. Und Menschengöttlichkeit
Fühl' ich bei dir durch dich.
Was einst gewesen, weiß ich kaum.
Die enge Welt wird weiter Raum.
Und Holz wird Eisen, Eisen Holz
Und Stolz wird Demut, Demut Stolz.
Gar wunderbare Weisen
Singt dann bei seinem Kreisen
Mein Blut im Paradies für mich.
Es haben alle Wünsche Ruh', -
Ich weiß nicht mehr, wer bist dann du.
Ich weiß nicht mehr, wer bin dann ich.

Max Dauthendey 
1867-1918






Herzlichst Ihr

SONNENBLÜMLE
Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle


Meine Blogs
Sonnenblümle bei Tumblr auch unter :  Sonnenblümle
. bei Wordpress unter:  M.K.F-Das Leben und ich
. bei Pinterest  Kunst-Artwork

Montag, 23. Februar 2015

Messkunst wird und Forscherlust...

SONNENBLÜMLE




Christian Morgenstern, 18 Jahre alt.


Messkunst wird und Forscherlust...

Messkunst wird und Forscherlust
einst noch Gras und Baum befragen:
und der Wissenschaft wird tagen,
was der Weisheit längst bewusst.

Christian Morgenstern 
1871-1914

Philosophie im Gedicht.

Herzlichst Ihr

SONNENBLÜMLE
Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle


Meine Blogs
Sonnenblümle bei Tumblr auch unter :  Sonnenblümle
. bei Wordpress unter:  M.K.F-Das Leben und ich
. bei Pinterest  Kunst-Artwork

Weltweisheit

SONNENBLÜMLE






Repin, Freiheit
Ilja Jefimowitsch Repin, Russischer Maler.
1844 bis 1930


Weltweisheit

Lebst du ein Jahr in Gram und Leid:
Du lebtest keine Stunde Zeit.
Ein Tag gelebt in Lieb’ und Kuss,
Es ist ein ganzes Jahr Genuss!
Ein Jahr verbracht in frommem Wahn,
Ist keine Stunde wohlgetan.
Ein Stündchen Scherz, ein Stündchen Wein,
Das ist: ein Jahr lang glücklich sein!
Ein Jahr im Staats- und Pfaffenjoch
War keine Stunde Leben noch!
Ein Stündchen froh und frei die Brust:
Ein Jahr voll Leben und voll Lust!
Du Knecht der alten Menschennot,
Wie lang schon, Jüngling, bist du tot!
Du Greis in der Erinnerung
Durchlebter Freude: o wie jung!
Wer sich in Angst und Pein begräbt,
Der hat sein Leben nicht gelebt.
Wer nur nach Lust und Schönheit strebt,
Der hat die Ewigkeit durchlebt.
Wem niemals um den Himmel bangt,
Der hat den Himmel schon erlangt.
Ein Leben ohne Harm und Leid,
Das ist die ewige Seligkeit.

Adolf Glaßbrenner 
1810-1876



Herzlichst Ihr

SONNENBLÜMLE
Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle


Meine Blogs
Sonnenblümle bei Tumblr auch unter :  Sonnenblümle
. bei Wordpress unter:  M.K.F-Das Leben und ich
. bei Pinterest  Kunst-Artwork

Sonntag, 22. Februar 2015

Sonntag ....

SONNENBLÜMLE




Rezept:
Filet im Blätterteig mit buntem Gemüsebouquet.

Schweinefilet im Blätterteig an Gemüsebouquet von frischem Gemüse.

An Gemüse beinhaltete unser Sonntagsessen:
Frische Karotten, Frischer Broccoli, Frische Kohlrabi, Gedünstet und alles in etwas Butter 
geschwenkt.

Der Blätterteig ist TK Ware und das Schweinefilet vom Metzger meines Vertrauens.

Das Schweinefilet kurz rundherum in Sonnenblumenöl anbraten,
Würzen mit Salz, Pfeffer und Majoran. Auskühlen lassen.
Den Blätterteig ausrollen und die gewürzten Filets mit einer getrockneten Tomate belegt darin einwickeln.  Die Blätterteigpäckchen im Ofen fertig backen, ca. 20-25 Minuten, je nach Backofen und Energie, Elektor oder Gas.

Gefällig anrichten:





Guten Appetit.

Dazu gab es noch einen Affaltracher Muskattrollinger aus Württemberg.
Und einen angenehman Sonntagnachmittag. Denn:

"Essen und Trinken
hält Lein und Seele zusammen"

Schwäbsicher Spruch.




Herzlichst Ihr

SONNENBLÜMLE
Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle


Meine Blogs
Sonnenblümle bei Tumblr auch unter :  Sonnenblümle
. bei Wordpress unter:  M.K.F-Das Leben und ich
. bei Pinterest  Kunst-Artwork

Arthur Schopenhauer

SONNENBLÜMLE




"Was dem Herzen widerstrebt, läßt der Kopf nicht ein."
Artur Schopenhauer



ARTHUR SCHOPENHAUER

1788 bis 1860




Arthur Schopenhauer 
* 22. Februar 1788 in Danzig; 
† 21. September 1860 in Frankfurt am Main, war ein deutscher Philosoph, 
Autor und Hochschullehrer.


"Eine gefasste Hypothese gibt uns Luchsaugen für alles sie Bestätigende, und macht uns blind für alles ihr Widersprechende."
Arthur Schopenhauer


Herzlichst Ihr

SONNENBLÜMLE
Wünsche einen schönen Tag und ein sonniges Grüssle vom Sonnenblümle


Meine Blogs
Sonnenblümle bei Tumblr auch unter :  Sonnenblümle
. bei Wordpress unter:  M.K.F-Das Leben und ich
. bei Pinterest  Kunst-Artwork